Suche
  • Cathrin Michael

Feines Randen-Carpaccio


Meine liebe Freundin Petra hat vor einer Weile ,Food Movement' gegründet. Wir sind durch unsere Instagram-Accounts aufeinander aufmerksam geworden (also ich eher auf ihren… hahahaha) und haben uns immer wieder lustige/liebe/aufmunternde Kommentare oder Nachrichten geschrieben. Nach einigem Hin- und Herschreiben haben wir uns dann im real life auf eine Tasse Tee getroffen und gschnäderet, als würden wir uns schon ewig kennen.



Auf ihrer so wichtigen Plattform beschreibt Petra, wie Essen auch Medizin sein kann. Und wie wir durch die richtige Ernährung gesund bleiben oder – wie in ihrem Fall – Krankheiten abschwächen oder sogar ganz besiegen können, indem wir rausfinden, was unserem Körper am besten tut. Ich finde diesen Ansatz höchst spannend und kann es an mir selber beobachten, wie viel mehr Energie und weniger Grummeln im Bauch und Hauptprobleme ich habe, wenn ich Zucker, Weissmehl oder tierische Produkte einschränke.


Weil Petra so gesund isst, hat sie sogar einen Regenbogen auf Ihrer Zunge. Ich bin ernährungstechnisch leider noch weit entfernt vom Petra'schen Ideal. Aber hätte ich die Disziplin, würde ich mich Tag und Nacht so ernähren, wie sie's es beschreibt. Ab und zu hole ich mir bei ihr aber Rezept-Ideen – auf Food Movement oder auf ihrem persönlichen Blog Freakfood – und koche sie meist nicht nur einmal, sondern immer und immer wieder.

Das Randen-Carpaccio hat uns so gut gefallen, so dass ich beim letzten Shooting mit meiner super Video-Freundin Nadine und der lieben Nina kurzerhand ein Video darüber gedreht habe.

Wie findet ihr's? Freue mich sehr auf euer Feedback. En Guete!


#Rezept #Blog #Video

0 Ansichten